Die zweite Liga spielt immer die Rolle des hoffnungsvollen Außenseiters, wenn es im DFB-Pokal in die Duelle mit den Erstligisten geht. Aber auch im Europapokal gibt es schon einige Beispiele von Teilnahmen der zweitklassigen Klubs. Alemannia Aachen war dabei der historisch beste Teilnehmer mit dem Erreichen des Sechzehntelfinales.